Springe zum Inhalt →

Call for Papers

Eine Tagung des Forschungsverbundes NRW Digitale Gesellschaft
(Nachwuchsforschungsgruppen und Graduiertenkolleg NRW)
DATAFIZIERTE GESELLSCHAFT:
PRAKTIKEN, PROZESSE UND FOLGEN DER DATAFIZIERUNG
- Eine interdisziplinäre Tagung -
24. und 25. September 2019
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Slider


UPDATE: CALL FOR PAPERS BEENDET

Inzwischen ist der Call for Papers (PDF zum Download) beendet und das Review-Verfahren hat begonnen. Die Koordinationsstelle des Forschungsverbundes NRW Digitale Gesellschaft dankt an dieser Stelle ganz herzlich für das rege Interesse an der Tagung „Datafizierte Gesellschaft“ 2019 in Bonn und die zahlreichen, vielversprechenden Einreichungen.

Jedes der eingereichten Abstracts wird im double-blind Verfahren von je zwei Mitgliedern des Gutachter-Teams (Projektbeteiligte Digitale Gesellschaft NRW), die der Einreichung randomisiert zugeordnet wurden, nach sechs beziehungsweise drei Kriterien in Abhängigkeit des Beitragstyps geprüft.

Für Vorträge sowie Poster- und Kurzpräsentationen gelten die folgenden Bewertungskriterien:

  1. Klarheit und Prägnanz der Darstellung
  2. Originalität und Innovativität des Beitrags
  3. Relevanz der Forschungsfrage
  4. Qualität der theoretischen Rahmung
  5. Qualität der Methodik/Vorgehensweise
  6. Passung des Beitrags zum Tagungsthema

Bei Panel-Einreichungen, werden nicht die einzelnen Vorträge, sondern das gesamte Panel bewertet,  weshalb abweichend hinsichtlich der nachfolgenden Kriterien geprüft wird:

  1. Klarheit und Prägnanz der Darstellung
  2. Passung der Einzelbeiträge untereinander
  3. Relevanz des Panels innerhalb des Tagungsthemas

Die Bewertung der Kriterien erfolgt auf Basis einer Skala von einem bis fünf Punkten (fünf als beste zu erreichende Punktzahl), die dann zu einer Gesamtpunktzahl addiert werden.

Zusätzlich werden die Reviewer ihre Punktevergaben in Kommentaren begründen, sodass auch ein Feedback für die Autorinnen gewährleistet ist. Die AutorInnen erhalten bis spätestens Ende Mai eine Rückmeldung.

Ansprechpartner: Dr. Mario Anastasiadis (0228-735637 oder anastasiadis[at]uni-bonn.de)

Website Digitale Gesellschaft NRW